Teamblog / Spielberichte - KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

KSV gewinnt das Turnier in Ustersbach!

KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage
Herausgegeben von in Spielberichte ·
Tags: SporttageUstersbachTurniersiegKSVWaldberg

Sporttage Ustersbach
 
10.09.2016        Ustersbach      Platz 1 von 7
 
 
KSV Waldberg – Müller Milch   3:0 >>> Zum Saisonausklang tritt der KSV wieder einmal in Ustersbach an. Zum ersten Mal wird das Turnier im Ligaformat mit sieben Teams ausgetragen, somit ist ein guter Start von großer Bedeutung. Entsprechend engagiert legten die Waldberger auch los! Der für ein Kleinfeld relativ große Platz bot  den schnellen Flügelspielern genug Konter, und das war auch die Marschroute. So konnte Benjamin Wiest den KSV früh per Doppelpack in Front bringen. Danach kam der Gegner besser ins Spiel, doch den Schuss in zentraler Position konnte abgeblockt werden. Den finalen Stich setzte dann Erik Stoldt mit einem weiteren Kontertor, welches auch den Endstand bedeutete.
 
 
KSV Waldberg – BBS Tigers   1:0 >>> Der als sehr stark eingeschätze Gegner erwies sich schon als größerer Prüfstein für die Grün-Weißen. Da die BBS Tigers ähnlich schnell die Bälle nach vorne bringen, wo ein guter, wendiger Stürmer auf die Chancen lauert hieß es erst mal verteidigen. Das machte das komplette Team dann auch mit Bravour! Trotzdem bekam der Waldberger Keeper erst mal gut zu tun. In der zweiten Spielhälfte wurde der KSV dann mutiger und Benjamin Wiest erzielte die wichtige Führung. Dies war auch gleichzeitig der 500. Treffer in der KSV-Geschichte. Danach erstärkten die BBS Tigers wieder und vor allem die Offensivleute mussten lange Wege nach hinten gehen. Zum Schluss hatten die Waldberger Glück, dass der am langen Pfosten stehende Gegner den 100%-Pass nicht verwerten konnte. So bleibt es bei einem hart erkämpften Sieg gegen einen Hauptkonkurrenten, Puh!
 
 
KSV Waldberg – Bude Breitenbronn / Ried   3:0 >>> In Spiel drei blieb der KSV seiner bisherigen Linie treu: Aus einer gesicherten Defensive heraus die Konter fahren. Lukas Kirchenbaur, der heute offensiv wie defensiv viel unterwegs war, erzielte früh das 1:0. Bald darauf schaltete sich Phil Seemüller mit nach vorne ein und erzielte das 2:0. Es hätte mittlerweile auch schon höher ausfallen können, konnten die Gegner nur noch mit Härte überzeugen. Immer wieder gab es für die Offensivleute auf die Knochen. Immerhin konnte Erik Stoldt mit seinem zweiten Turniertor das hochverdiente Endergebnis markieren.
 
 
KSV Waldberg – SV 1991 Oberschöneberg   1:0 >>> Als Tabellenführer treten die Waldberger gegen Oberschöneberg an, welche mit etwas Abstand auf Platz 2 liegen. Es wurde zu einer Partie zweier Teams, die die defensiv richtig gut spielen. Der KSV ließ nur wenig zu, was aber auch auf Kosten der Torabschlüsse ging. Das 1:0 durch Verteidiger Alexander Lehner fiel durch sein kluges Einschalten nach vorne, wobei eine Überzahlsituation vor dem Gegnerischen Tor entstand. Die Oberschöneberger bäumten sich im Anschluss noch etwas auf, doch gelang es der Waldberger Defensive, auch in diesem Spiel die weiße Weste zu behalten: Die erste Topchance konnte Phil Seemüller mit einer Monstergrätsche noch blocken, die zweite von Keeper Andreas Reiter per Gesicht geklärt werden. Danach war Schluss und die KSVler grüßen weiterhin von oben!
 
 
KSV Waldberg – FC Reitenbuch   2:0 >>> Mit einem Sieg könnte der KSV den Turniersieg vorzeitig unter Dach und Fach bringen. Und wie schon alle Spiele zuvor gingen die Grün-Weißen die Partie seriös und mit großer Einsatzbereitschaft an. Die quirlige Offensive nahm den Gegner stellenweise auseinander. Entsprechend verdient war die 2:0-Führung per Doppelpack von Benjamin Wiest, dem der goldene Schuh 2016 nun nicht mehr zu nehmen ist. Der KSV drehte weiterhin auf, ließ aber hochkarätige Chancen liegen um den Sieg noch höher zu gestalten. Aber egal, nach dieser Leistung steht der KSV Waldberg so was von verdient als Turniersieger fest.
 
 
KSV Waldberg – Bude Team Aretsried   0:0 >>> Nach einer einstündigen Pause bestreitet der KSV in der Abenddämmerung sein letztes Spiel. Bereits als Turniersieger feststehend, geht es  nur noch um die Ehre. Beiden Teams war das anstrengende Turnier bei hochsommerlichen Temperaturen anzumerken. Die Waldberger waren wieder spielbestimmende Mannschaft, nur mit der Chancenverwertung wollte es diesmal nicht klappen. Die Aretsrieder mauerten sich im eigenen Strafraum ein und versuchten auf Konter zu spielen, doch schafften sie es nicht, auch nur einen Torschuss abzugeben. Und so gab es nach Abpfiff zwei glückliche Teams: Die Waldberger, die ungeschlagen und gegentorlos Turniersieger wurden sowie die Aretsrieder, die mit dem Punktgewinn den zweiten Platz erreicht haben.
 
 
FAZIT >>> Turniersieg ohne Gegentor! Rekord für Spiele ohne Niederlage eingestellt! Rekord für Spiele ohne Gegentor aufgestellt! Das 500. KSV-Tor durch Benjamin Wiest erzielt! Die elfte KSV-Saison endet mit einem Knall. Konzentrierte Defensivleistung gepaart mit effektivem Konterspiel war der Schlüssel zum Erfolg. Gegen die Mitvavoriten BBS Tigers und SSV 1991 Oberschöneberg war es zwar etwas knapper, doch auch da haben sich die KSVler letztendlich verdient durchgesetzt und ebenso verdient den dritten Turniersieg eingefahren. Somit steht ein Torverhältnis von +42 zu Buche, womit der KSV in der ewigen Wertung weiter aufholt. Mit 70 erzielten Toren ist dies die zweiterfolgreichste Saison der Historie. So kann es weitergehen!



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt