Teamblog / Spielberichte - KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Fußballtennis ist was für Techniker!

KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage
Herausgegeben von in Spielberichte ·
Tags: FußballtennisAuswärtsfahrtKSVTrailerhomeSarntheinSarentino



Nach abenteuerlicher Anreise mit dem Trailer über das Penserjoch und einem kleinen Feierabend mit den sehr netten Leuten von der „Olte Hitt" in Sarentino ging es am Samstag dann in der Gruppe D zur Sache:

KSV - Rumkugeln        13:26

Auf bisher ungeübtem Terrain tat sich der KSV lange schwer ins Spiel zu finden. Der gewöhnungsbedürftige Hartplatz, die hohen Temperaturen und der ausgiebige Vorabend taten natürlich ihr Übriges dazu... Mitte der Partie konnten die Mannen um Partylöwe Ignatz Burkhard allerdings eine kleine Serie starten und den einen oder anderen Punkt ergattern. Insgesamt traf man jedoch im 1. Spiel (gegen den späteren Turniersieger!) auf ein technisch starkes Team, das sich verdient den Sieg erspielte!

Vrteifltn1 - KSV                17:16

Auf geht's zur 2. Runde: Nach dem holprigen Auftakt waren die Spieler des KSV sofort hellwach und führten gegen den nächsten Gruppengegner ein Duell auf Augenhöhe. Mit zunehmender Spieldauer schnupperte man am ersten Punktgewinn und konnte sich im Laufe der Partie stets steigern. Am Ende gab man den Sieg leider unglücklich mit dem Matchball doch noch aus der Hand.

Pink Panther - KSV        0:10 (nicht angetreten)

Zwischenrunde

KSV – Eiskoltn       11:25
In der 1. Partie der Zwischenrunde traf man auf eine weitere, starke Mannschaft, die sich zu Recht gute Chancen auf den Titelgewinn ausrechnete. Die anhaltenden klimatischen Bedingungen und der Versuch, diesen mit zahlreichen Erfrischungsgetränken entgegen zu wirken, hinterließen nun auch beim KSV seine Spuren. Viele Leichtsinnsfehler machten es dem Gegner allerdings einfacher, als nötig!

STUBU - KSV                21:12
Im letzten Spiel des Turniers für den KSV wartete der Vorjahressieger des Turniers. Vor der Partie maß man sich mit dem Gegner noch, mit durchschnittlichem Erfolg, beim Wettnageln - auf dem Platz setzte sich dann gleiches Bild fort. Die Kicker von STUBU ließen die Kugel in eigener Hälfte ein ums andere Mal souverän zirkulieren. Der KSV konnte auch hier anfangs wieder gut mithalten und zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, doch gegen diesen erfahrenen Gegner stand nach Abpfiff leider wieder nichts Zählbares auf der Habenseite.

FAZIT: Ein tolles Turnier mit klasse Leuten und feiern bei bestem Wetter vor einer Traumkulisse im Sarntal, was will man mehr? Die eine oder andere Übungseinheit Fußballtennis wird aber geleistet werden müssen, will man sportlich mehr reißen. Vielleicht schon im nächsten Jahr?





Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt