Teamblog / Spielberichte - KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Finale JSV Dormeisterschaft: KSV landet zweimal in den Top 5

KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage
Herausgegeben von in Sonstiges ·
Tags: JSVKreuzangerDorfmeisterschaftFinaleLuftgewehrKSV



Um einen spannenden Wettbewerb zu garantieren, wurde vor dem Finale von der Turnierleitung der Punktestand aus der Quali für die Teams nicht berücksichtigt. Somit zählte nur das Finalergebnis, um eine gute Platzierung zu erreichen.
Das erhöhte natürlich den Druck auf jeden Einzelnen der 10 Finalschützen. Hinzu kam, dass alle gemeinsam den Schuss abgeben mussten und jeder Schuss einzeln ausgewertet wurde.

Maximilian Reiter, der für KSV I an den Start ging, hatte zu Anfang seine Probleme damit und Reinhold Eckl zog davon, dicht gefolgt von Lukas Kirchenbaur von KSV II, der an diesem Abend äußerst gut aufgelegt war und Elisabeth Egger, die überraschend mit überragendem Start ganz vorne mit dabei war.

Doch zur Mitte des Wettbewerbs reihte sich hinter Eckl dann Maximilian Reiter ein, der etwas stabiler wurde. Doch für einen Angriff auf Platz 1 reichte es nicht ganz. Er hatte aber auch so alle Hände voll zu tun, einen Markus Kugelmann in Topform abzuwehren. Mit einer Wahnsinnsserie von 8-9-10-9 zog er kurz vor dem Ende auf Platz zwei an Reiter vorbei. Hier konnte Lukas Kirchenbaur nicht mehr ganz mithalten, und wurde von Kugelmann und Bernhard Kleber auf den fünften Rang durchgereicht. Diesen Top Five Platz konnte er aber souverän sichern, auch weil Christian Mair wegen einigen Disziplinlosigkeiten vor dem letzten Schuss disqualifiziert wurde.

Doch auf dem Siegertreppchen wurde es beim letzen Schuss nochmal eng: Markus Kugelmann versagten die Nerven mit einer mäßigen 6, während Max Reiter sich noch einmal auf eine gute 9 steigern konnte. Damit zog er im allerletzten Moment mit mikroskopischen 0,2 Ringen Unterschied nochmal an Kugelmann auf den zweiten Platz vorbei.

Mit zwei Teams im Finale und beiden in den Top 5 kann man sehr zufrieden sein. Es war ein spannender Wettbewerb im vollen Schützenheim und auch die neue Auswertungssoftware mit Anzeige am Bildschirm tat ihr Übriges dazu. Ein schöner Abend bis zur Sperrstunde (und darüber hinaus)
J





Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt