Teamblog / Spielberichte - KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Dorfturnier 2015 - Großer Sport auf kleinem Feld!

KSV Waldberg e.V. - Offizielle Homepage
Herausgegeben von in Spielberichte ·
Tags: Dorfturnier2015JSVKreuzangerFreiwilligeFeuerwehrKSVWaldbergD'SchwarzachtalerBorkenkäferfreunde


Nachdem das letztjährige Dorfturnier buchstäblich ins Wasser gefallen ist, konnte der KSV seine Gäste heuer wieder bei gewohnt schönem Wetter bei Kaffee und Kuchen oder etwas deftiger mit Gegrilltem auf dem Bolzplatz in Waldberg begrüßen. Die Ortsvereine legten sich wieder mächtig ins Zeug, um den Pokal für den ersten Platz in die Vitrine stellen zu können. Und so lief es sportlich ab:
 
5. Platz: D’Schwarzachtaler, 1 Punkt, 1:7 Tore
Das die Musiker Fußballspielen können, haben sie schon oft bewiesen. Nur hat sich das heuer nicht in Ergebnisse ummünzen lassen, zu stark waren die Feuerwehr (0:2) und der KSV (0:3). Doch sie ließen sich nicht unterkriegen: Denkbar knapp verlor man gegen die Borkenkäferfreunde (0:1) und erkämpfte sich nach einer rasanten Schlussphase noch ein 1:1 Unentschieden gegen die Schützen. Mit diesem Teamspirit sollte nächstes Jahr mehr drin sein!
 
4. Platz: JSV Kreuzanger, 2 Punkte, 1:4 Tore
Der Seriensieger um Spielmacher Markus Mögele war diesmal mit einem Rumpfkader angetreten, um den Titel zu verteidigen.  Beim 0:0 gegen die Borkenkäferfreunde stand die Defensive gewohnt sicher, nur offensiv haperte es heute. Denn außer beim 1:1 gegen die Schwarzachtaler war ihnen kein Torerfolg gegönnt, und so müssen sie nach Niederlagen gegen den KSV (0:1) und die Freiwillige Feuerwehr (0:2) mit Platz vier vorlieb nehmen. Doch mit zwei, drei Spielern mehr im Kader kann das nächstes Jahr schon wieder ganz anders ausschauen!
 
3. Platz: Borkenkäferfreunde, 4 Punkte, 1:6 Tore
Oldie but Goldie! Das mussten die Gegner der Borkenkäferfreunde auch heuer wieder feststellen. Die Abwehr um Richard Etzig und Robert Sahler stand in Spiel eins gegen die Jungschützen gewohnt sattelfest (0:0), auch beim 1:0 Sieg gegen die Schwarzachtaler gab man sich keine Blöße. Doch gegen die stark aufspielenden Feuerwehrler (0:2) und gegen den KSV (0:4) ließ dann die Kondition doch etwas nach. Mit etwas Blutauffrischung steckt in dieser Truppe aber noch jede Menge Turniersieg-Potential!
 
2. Platz: Freiwillige Feuerwehr, 10 Punkte, 6:0 Tore
Die Freiwillige Feuerwehr ließ heuer aber auch gar nichts anbrennen und schickte den jüngsten Kader ins Rennen um die Goldene Trophäe. Sie schafften das Kunststück, im kompletten Turnierverlauf ohne Gegentor zu bleiben, siegten gegen die Schwarzachtaler (2:0), die Borkenkäferfreunde (2:0) und den JSV Kreuzanger (2:0) und trotzten dem heuer übermäßig stark besetzten KSV ein 0:0 Unentschieden ab. Das reicht in fast jedem Fall für einen überlegenen Turniersieg, doch der KSV zog im letzten Spiel mit dem besseren Toreverhältnis noch vorbei. Doch die Zukunft gehört auf alle Fälle der Feuerwehr. Hier wächst ein Siegerteam heran!
 
1. Platz: KSV Waldberg, 10 Punkte, 8:0 Tore
Nachdem die letzten Jahre sportlich etwas unrühmlich für die Grünweißen verlaufen sind, wollten sie heuer den Bock mal wieder umstoßen. Exzellent besetzt tat man sich beim 1:0 gegen die Jungschützen und beim 0:0 gegen die Freiwillige Feuerwehr noch ungewöhnlich schwer, doch beim 3:0 gegen die Schwarzachtaler, die zu diesem Zeitpunkt aber schon ohne ihren Kapitän Markus Kugelmann auskommen mussten platzte der Knoten. Im letzten Spiel gegen die Borkenkäferfreunde musste eine Energieleistung her, denn die Feuerwehr hatte mit einem guten Torverhältnis die Messlate hoch angelegt. Doch gegen die Borky's, deren Kondition am Ende etwas abbaute konnte man mit einem satten 4:0 Triumph das Ruder zugunsten des KSV herumreißen und zum ersten Mal nach 2009 den Pokal wieder in die eigene Vitrine stellen.
 
Sportlich fair ging es bei allen zehn Spielen zu, nur die Verletzung von Markus Kugelmann war ein kleiner Negativpunkt. Gute Besserung! Heuer waren die Schwarzachtaler die einzige Mannschaft mit Frauen an Bord, davon können sich die anderen Vereine eine Scheibe abschneiden! Vielen Dank an alle Vereine, die angetreten sind und auch an alle Helfer, ohne die das Dorfturnier 2015 nicht möglich gewesen wäre!



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt